Stolperherz

stolperherz

Sanny, ein fünfzehnjähriges Mädchen, war schon immer eine Außenseiterin.
Sie hat einen Herzfehler und wird deswegen schon lange von ihrer Mutter kontrolliert und über behütet.
Als ihre Eltern sich dann auch noch trennten, beschloss Sanny, dass es Zeit für eine Veränderung sei.

Direkt nach ihrer Veränderung fällt sie dem Jungen Greg auf, Bassist der Schulband Crystal. Sanny schwärmt schon lange für Greg. Und nun scheint sie endlich seine Aufmerksamkeit gewonnen zu haben.

Er lädt sie auf eine Probe von Crystal ein, und dann lädt er sie auch noch ein, bei der Tour der Band in den Sommerferien dabei zu sein! Da ihre Mutter aber schon andere Pläne für die Sommerferien hatte, sie aber das Angebot nicht ausschlagen will, lügt sie ihre Mutter kurzerhand an. Sie würde zur Kur gehen, dabei geht sie aber auf die Tour mit den Jungs.

Mit von der Partie sind auch Michelle, die Erfahrene, die alles schon einmal durchgemacht hat, und die schöne und stille Kira. Auf der Tour beginnt für sie dann eine aufregende, wundervolle und zugleich auch komplizierte Zeit, in der ihr Herz nicht nur wegen ihres Herzfehlers stolpern wird.

In ihrem ersten Jugendbuch erzählt Britta Sabbag mit viel Witz und Gefühl die Geschichte von Sanny. Man fühlt mit Sanny, kann sie verstehen, will sie in die Arme schließen, wenn ihr etwas schlimmes passiert.

Rezensentin Hannah (13 Jahre)

Über die Autorin:
Britta Sabbag, geboren in Osnabrück, studierte Sprachwissenschaften, Psychologie und Pädagogik an der Universität Bonn. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums arbeitete sie sechs Jahre als Personalerin in verschiedenen Firmen. Als die Krise zuschlug, nutzte sie die Chance, um das zu tun, was sie schon immer tun wollte: schreiben.
Ihr Debüt „Pinguinwetter“ wurde auf Anhieb zum Bestseller.

Verlag: Bastei Lübbe (Boje)
ISBN: 978-3414823816

Comments are closed.